Theater an der Glocksee

Hannah und der Punk oder Wie geht Freiheit?

Die brillanten Texte der Philosophin Hannah Arendt zum Thema Freiheit und politische Teilhabe treffen auf die brachiale Emotionalität einer politischen Punkband. Hannah is back – in Form von drei virtuosen Performer*innen, die die sinnlich denkende Hannah Arendt verkörpern und Auszüge aus ihren Werken zum Thema Freiheit in Sprache und Szene komponieren. Sie treffen auf die Hardcore-Punkband Pisscharge, die sich ähnliche Themen unserer heutigen Welt vorknöpft. Und Hannah? Will verstehen … Eine neue, gemeinsame und vielsprachige Suche beginnt: nach dem Wesen der Freiheit, nach Mut, nach Verantwortung, Ohrenschützern, Körpereinsatz, Visionen – und nach dem Herz zwischen Bauch und Kopf.

Hinter der graffitibesprühten Fassade des alternativen Glockseegeländes bietet der „Geheimtipp an der Ihme“ (nachtkritik.de) professionelles freies Theater am Puls der Zeit. Eigene Stückentwicklungen zu brisanten Themen, neue Formen und Experimente, aktuelle Remixe klassischer Theatertexte sowie Konzert- oder Club-Abende locken ein buntgemischtes Publikum in den 100 Plätze großen, wandelbaren Bühnenraum mit gemütlichem Foyer. Doch auch außerhalb des Theaterraumes sind die Akteur*innen mit künstlerischen Interventionen im öffentlichen Raum Hannovers und darüber hinaus unterwegs.

Jurystatement

Es macht großen Spaß, den Spieler*innen zusammen mit der Punkband Pisscharge und ihrer Frontfrau Kassandra zuzuschauen, wie sie sich den Fragen und Kontroversen nach Freiheit und daraus resultierenden Handlungsnotwendigkeiten stellen. Ein überraschender, authentischer Theaterabend – intelligent, politisch, widersprüchlich und emotional ansteckend.

Stab

Regie Lena Kußmann
Bühne & Kostüm Britta Bremer
Video Jonas Vietzke
Licht Kirsten Müntinga
Ausstattungsassistenz Romina Medrano
Hospitanz Nina Reimann

Es spielen
Andrea Casabianchi, Ronja Donath, Laura Jakschas, Kassandra Speltri
Band: Pisscharge (Screams: Kassandra, Bass: Nico, Gitarre: Cris, Drums: João)

Förderer

Landeshauptstadt Hannover Kulturbüro | Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur | HannoverStiftung – Stiftung der Sparkasse Hannover