Kooperationspartner

Landesverband Freier Theater 

Der gemeinnützige Landesverband Freier Theater in Niedersachsen (LaFT) wurde 1991 als Interessensvertretung der Freien Theaterschaffenden im Land gegründet. Die Mehrzahl der professionellen Freien Theater ist hier organisiert – derzeit hat der Verband knapp 100 Mitglieder. Mit den drei Hauptarbeitsbereichen Kulturpolitik, Öffentlichkeitsarbeit und Service ist der LaFT sowohl für seine Mitglieder als auch für die interessierte (Fach-) Öffentlichkeit die erste Anlaufstelle, wenn es um Freies Theater im Flächenland Niedersachsen geht. Dabei stützt er sich auf die hauptamtlich besetzte Geschäftsstelle in Hannover und einen ehrenamtlichen Vorstand, der aus aktiven Theatermacherleuten besteht und so Praxisnähe garantiert. 


Theater im Pavillon

Im März 2014 öffnete Theater im Pavillon als neue Spielstätte für Freies Theater seine Türen und wird seitdem in Kooperation von der theaterwerkstatt Hannover und dem Kulturzentrum Pavillon betrieben. 

Theater im Pavillon stellt sich der Aufgabe, im Bereich des Theaters die Diversität unserer Gesellschaft anhand von aktuellen Inszenierungen, Performances und Theaterprojekten abzubilden. Themenkomplexe wie der Umgang mit Minderheiten, soziale Bewegungen, Theaterkulturen an den europäischen Grenzen, (post)migrantische und postkoloniale Strömungen sind für Theater im Pavillon von großer Bedeutung. Auf ästhetischer Ebene prägen performative und interaktive Theaterformate sowie popkulturelle Bezüge, Soundexperimente und die Einbeziehung neuer Medien das Programm. Neben Aufführungen von Theatergruppen aus dem bundesweiten Raum sind stilbestimmende niedersächsische Theatergruppen mit ihren Inszenierungen vertreten. Internationale Inszenierungen und Projekte stellen anhand von Gastspielen, dem „Arabischen Theatertreffen“ sowie der internationalen Gastspielreihe „neue Welten“, einen weiteren Programmschwerpunkt dar.