Archiv Best OFF 2013

Mit der Vergabe eines Preisgeldes in Höhe von 5.000 Euro an vorschlag:hammer für das Stück „Tears in Heaven“ ging Samstagabend Best OFF − Festival Freier Theater der Stiftung Niedersachsen zu Ende. Die Festivaljury lobte die intensive Auseinandersetzung mit den Themen Fremdheit und Kommunikation, Wirklichkeit und Projektion. Jurymitglied Kathrin Tiedemann vom Forum Freies Theater in Düsseldorf erläuterte, dass es der Gruppe in besonderem Maße gelungen sei, die Themen in ein komplexes, szenisches Erlebnis zu transformieren, ohne prätentiös oder didaktisch zu sein. Das Phänomen der Fremdheit wurde durch den souveränen Einsatz unterschiedlichster performativer Mittel für die Zuschauer sinnlich erfahrbar.

In den vorangegangen drei Tagen, vom 24. bis 26. Oktober, waren sechs von einer Fachjury ausgezeichnete Inszenierungen aus Niedersachsen in 25 Vorstellungen in Hannover zu sehen. Alle Aufführungen waren sehr gut besucht, und die Auslastung lag mit über 1.300 Besuchern bei 90%. Nicht nur die Inszenierungen waren stark nachgefragt, sondern auch das Rahmenprogramm zog ein interessiertes Publikum an. Besonders die Künstlergespräche und Theaterdebatten hatten eine hohe Resonanz.